Navigation


Sie sind nicht allein.

Wenn Ihr Kind einnässt, gehören Sie zu einer der vielen betroffenen Familien. Die Statistiken belegen, dass Einnässen nach Allergien die häufigste Störung bei Kindern ist.

Bettnässen, Einnässen bei Kindern

Häufigkeit des Einnässens

Die Angaben zur Häufigkeit des nächtlichen Einnässens schwanken zwischen 15 und 33 Prozent der Kinder im Alter von vier Jahren. Dabei sind Jungen zweimal häufiger davon betroffen als Mädchen.

15 Prozent der fünf- bis sechsjährigen Kinder sind vom Einnässen in der Nacht betroffen.

Bei den Siebenjährigen beträgt die Rate noch fünf bis sieben Prozent.

Mit steigendem Alter nimmt die Zahl der kleinen Patienten ab, da der Reifungsprozess des Körpers voranschreitet.

Bei Jugendlichen im Alter von 15 Jahren leidet noch ein Prozent am nächtlichen Einnässen, wenn die Symptomatik bis zu diesem Zeitpunkt nicht behandelt wurde.

Die Spontanheilungsrate beträgt 15 Prozent pro Jahr.

Statistik Einnässen

 

Das alleinige Einnässen am Tag tritt bei Kindern wesentlich seltener auf als das Bettnässen. Lediglich sechs Prozent der über sechsjährigen Kinder leidet an dieser Symptomatik, wobei Mädchen häufiger betroffen sind.

Bei einigen kleinen Patienten können sowohl das Bettnässen als auch das Einnässen am Tag auftreten.

APOGEPHA Arzneimittel GmbH
Kyffhaeuserstrasse 27
01309 Dresden, Deutschland

Telefon Work: 0351 / 3363 - 3
Fax: 0351 / 3363 - 440

Geo-Koordinaten:
51.050265
13.794717