Navigation


Verständnis und Geduld

Das Einnässen bringt den Familienalltag häufig durch- einander. Statt Harmonie herrschen schnell Hilflosigkeit und Verzweiflung, mitunter sogar Aggressivität.

Umgang mit Bettnässern

Verständnis und Geduld

Die häufigste Ursache für das Einnässen bei Kindern ist eine Entwicklungsstörung der Blasenkontrolle. Kinder sind nicht in der Lage, diesen Reifungsprozess zu beeinflussen. Das Einnässen geschieht daher in den seltensten Fällen mutwillig.

Umgang in der Familie

Wenn Ihr Kind unter Einnässen am Tag oder in der Nacht leidet, ist es sehr wichtig, dass Sie ruhig und gelassen mit dieser Situation umgehen. Vermeiden Sie Schuldzuweisungen oder Schimpfen. Diese Verhaltensweisen können die Symptomatik allenfalls verschlimmern und Ihr Kind zusätzlich belasten. Sprechen Sie mit Ihrem Kind offen über das Geschehene und nehmen Sie ihm die Angst, etwas Ungezogenes oder Falsches getan zu haben.

Lernen Sie in der Familie mit der Situation umzugehen. Vorbereitung ist alles. Leidet Ihr Kind unter Bettnässen, legen Sie beispielsweise frische Bettwäsche und einen trockenen Schlafanzug bereit, um für mögliche nasse Nächte gerüstet zu sein. So können Sie das Bett schnell und ohne großen Aufwand frisch beziehen und Ihr Kind kann schnell weiterschlafen. Nässt Ihr Kind tagsüber ein, nehmen Sie immer Wechselkleidung mit, um peinliche Situationen zu vermeiden. Lassen Sie sich anschließend bei dem Waschen der Bettwäsche und Kleidungsstücke von Ihrem Kind helfen. So können Sie zwangloser über das Geschehene sprechen.

Informieren Sie auch die Großeltern und andere nahe Verwandte über die Symptomatik des kindlichen Einnässens. So brechen Sie das Tabu und es gibt keine böse Überraschung, wenn Ihr Kind bei Oma und Opa ist.

Um organische Erkrankungen als Ursache des Einnässens ausschließen zu können, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Füllen Sie in Vorbereitung auf den Termin gemeinsam mit Ihrem Kind das Trink- und Miktionsprotokoll aus. Lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt oder Urologen über Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten informieren. Besprechen Sie diese anschließend gemeinsam mit Ihrem Kind.

Umgang im Freundeskreis

Kinder lieben es, bei Freunden zu übernachten. Aber was ist, wenn es dann in der Nacht nicht rechtzeitig wach wird? Auch in dieser Situation hilft ein offenes Gespräch. Informieren Sie die Mutter des Freundes über die Problematik. Nicht selten kennen auch andere Eltern die Erkrankung aus eigener Erfahrung.

Um einen kurzzeitigen Erfolg zu erzielen und das Bettnässen für einen gewissen Zeitraum zu unterbinden, besteht die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung.

Umgang in Kindergarten und Schule

Auch im Kindergarten oder der Schule ist es wichtig, dass Sie für einen entspannten und verständnisvollen Umgang mit dem Einnässen sorgen. Reden Sie mit der Kindergärtnerin oder Lehrerin Ihres Kindes. Den meisten Betreuerinnen ist das Einnässen bereits bekannt, da sehr viele Kinder davon betroffen sind.

Vielleicht kann das Einnässen in diesem Rahmen sogar spielerisch aufgegriffen werden, um über die Ursachen zu informieren.

APOGEPHA Arzneimittel GmbH
Kyffhaeuserstrasse 27
01309 Dresden, Deutschland

Telefon Work: 0351 / 3363 - 3
Fax: 0351 / 3363 - 440

Geo-Koordinaten:
51.050265
13.794717